Projekte

DFK Bad Ziegenhals - Projekt „Sprache und Identität“ erfolgreich

Drucken

Kennen Sie das auch? Nach längerer Zeit findet man den Namen eines guten alten Freundes oder Bekannten wieder, den man beinahe aus den Augen verloren hätte? Oder nach längerer Zeit wird man von einem solchen Freund wieder einmal angerufen oder erhält einen schönen Brief. Das ist ein wundervolles Gefühl… Genauso war es auch vor einem Jahr, als die AGMO e.V. - Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen über zwei sehr engagierte Deutschlehrerinnen nach einer längeren Unterbrechung wieder Kontakt zur Ortsgruppe des Deutschen Freundschaftskreises (DFK) in Bad Ziegenhals knüpfte. In der Folge kam die nun zu Ende gegangene Projektreihe zustande.

Der DFK Bad Ziegenhals lädt Jung und Alt zum
Austausch und Lernen der deutschen Sprache ein

Dazu erreichte uns der folgende Bericht des Vorsitzenden des DFK Bad Ziegenhals, Erich Walczyk: „Das in der Zeit von 15.12.2014 bis zum 30.05.2015 vom DFK Bad Ziegenhals durchgeführte Projekt wurde dank des persönlichen Einsatzes vieler ehrenamtlicher Helfer mit großem Erfolg beendet.

Die DFK-Mitglieder und Gäste konnten an einem besonderen Projekt teilnehmen. Dank der Förderung der AGMO e.V. konnten die Kinder ihre deutschen Sprachkenntnisse vertiefen und das Wissen über deutsche Bräuche und die gegenwärtige deutsche Kultur erweitern. Von den jüngsten Grundschülern bis zu den ältesten DFK-Mitgliedern hatten sich viele intensiv an dem Projekt beteiligt, auch die meisten Deutschlehrer der Stadt waren dabei.

Weiterlesen...

Breslau auf Deutsch – Ausflug der Grundschule Pogrzebien in die schlesische Hauptstadt

Drucken

Mit der Grundschule in Pogrzebien besteht seit einigen Jahren eine gute und stets zuverlässige Zusammenarbeit. Die junge Deutschlehrerin bereitet nicht nur den Kindern, sondern auch uns immer wieder große Freude durch ihre kreativen Projektideen. Ihr unermüdlicher Einsatz zahlt sich ein ums andere Mal aus. Nach der Exkursion erhielt die AGMO e.V. - Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen den folgenden stimmungsvollen Bericht.

Vielleicht erinnert sich der eine oder andere unserer Leser auch noch bzw. wieder an das schöne alte „Gruß Brassel“? Vielleicht entdecken Sie beim Lesen Ihre Erinnerungen an alte Städte östlich von Oder und Neiße wieder? Wir wünschen viel Vergnügen bei der Reise in die Vergangenheit.

Schulkinder aus Pogzebien und Bresnitz in Breslau

„Dank der großzügigen Spende der AGMO e.V. fand am 11. Juni eine Exkursion nach Breslau statt mit Schülern aus der Grundschule in Pogrzebien und Bresnitz (Eichendorffmühl). Thema der Exkursion war „Breslau damals und heute“. Das Ziel des Projektes war es, das alte deutsche und jetzige polnische Breslau zu vergleichen. Die Schüler sahen auf alten Fotos wie die Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg aussah und während der Exkursion, wie sie heute aussieht.

Weiterlesen...

Simsalabim – In Oppeln wird wieder gezaubert

Drucken

Märchen…! Verbinden wir nicht alle damit die schönsten Erinnerungen an unsere Kindheit? Sind es nicht oftmals die intensivsten Erinnerungen, die bei den Gedanken an die schönen deutschen Märchen in uns aufsteigen? Wenn Sie so oder ähnlich denken, dann werden Sie sicher verstehen, weshalb die AGMO e.V. - Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen es vielen Kindern in Oberschlesien ermöglichen will, in der deutschen Muttersprache die bunte und faszinierende Welt der Brüder Grimm kennenzulernen. Deswegen haben wir auch in diesem Jahr einmal mehr dank großzügiger Unterstützung durch das schlesische Bauunternehmen SILBUD (www.silbud.de) die Märchennacht 2015 der Sozialkulturellen Gesellschaft der Deutschen in Oppeln unterstützt. Dazu ging uns folgender Bericht zu:

„Ende Juni und Anfang Juli hat die SKGD das Projekt ‚Märchennacht für Kinder der deutschen Minderheit‘ das zweite Mal veranstaltet. Dieses Jahr sollen die Märchennächte in 20 ausgewählten Begegnungsstätten des DFK im ganzen Bezirk Oppeln stattfinden.

An jedem Treffen nahmen 15 Kinder im Alter von 6-10 Jahren teil. Die Kinder wurden von Deutschlehrern, Vertretern des DFK, Vertretern der einzelnen Gemeinden und freiwillig helfenden Eltern betreut. Die Aufgabe bestand darin, sich entsprechend einem speziell zu diesem Anlaß vorbereiteten Programm mit dem Thema Märchen zu beschäftigen. Im Rahmen des Projekts hatten die Kinder Gelegenheit, vorgelesene deutsche Märchen zu hören, an einer Kunstwerkstatt und an verschiedenen Wettbewerben teilzunehmen, sich mit geheimnisvollen Märchenfiguren zu treffen, mit Schneewittchen zu tanzen und mit den Bremer Stadtmusikanten zu musizieren.

Weiterlesen...

Kontakt

AGMO e.V.
Kaiserstr. 113, 53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228 / 636 859
Telefax: +49 (0)228 / 690 420

Kontakt

Die gemeinnützige Gesellschaft wurde 1980 als Arbeitsgemeinschaft Menschenrechtsverletzungen in Ostdeutschland (AGMO) gegründet.
Die AGMO e.V. wurde im Jahre 1990 in das Vereinsregister eingetragen.