Mitteilungen

Karneval beim DFK Kamionka

Drucken

Der AGMO e.V. - Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen ist es stets ein Anliegen gewesen, über die vielseitigen kulturellen Aktivitäten von Gruppen des Deutschen Freundschaftskreises (DFK) zu berichten, auch wenn bei den entsprechenden Maßnahmen unsererseits keine Projektförderung bereitgestellt wurde.

Kostümierte Karnevalisten beim DFK Kamionka / Kreis Cosel O/S

Jegliche Projekte, mittels derer das kulturelle Erbe an Vor- und Grundschulkinder weitergegeben wird, finden unsere Zustimmung und damit Raum in unserer Berichterstattung. Anbei eine Zusendung über die Karnevalsfeier des DFK Kamionka: Am Nachmittag des Karnevalssonntag organisierte der Deutsche Freundschaftskreis (DFK) Kamionka, Kreis Cosel O/S, in Zusammenarbeit mit dem DFK Poborschau einen Maskenball für fast 30 Kinder aus Kamionka, Mechnitz und Poborschau.

Den Gästen wurde eine Präsentation über Karnevalsbräuche in Deutschland gezeigt. Es wurden verschiedene Umzüge und vielfältige bunte  Paraden  organisiert. Dies wurde den Kindern erklärt und gezeigt, damit sie sich dessen bewußt sind, wo die Unterschiede zum Karneval in Oberschlesien liegen.

Weiterlesen...

Schlesisches Sommersingen 2015 in Bayreuth

Drucken

Vortrag der AGMO e.V. über die Lage der deutschen Volksgruppe in Schlesien

Die Kreisgruppe Bayreuth der Landsmannschaft Schlesien veranstaltet wie jedes Jahr auch 2015 das "Schlesische Sommersingen".

Der Vorsitzende Hartmut Zurek, der AGMO e.V. aus vielen Jahrzehnten der Zusammenarbeit bestens bekannt, hat dazu in diesem Jahr unsere Gesellschaft gebeten, dieses traditionsreiche musisch-kulturelle Ereignis mit einem Vortrag über die Lage der Deutschen in Schlesien und die Arbeit der AGMO e.V. zu begleiten.


Wir freuen uns auf diese Gelegenheit einmal mehr unseren Freunden und Unterstützern direkt über die Menschenrechtsarbeit der AGMO e.V. berichten zu können.

Weiterlesen...

Gute Voraussetzungen – Mit Hartmut Koschyk im Gespräch

Drucken

Am 29. Januar 2015 trafen im Berliner Paul-Löbe-Haus der Beauftragte der Bundesregierung für Aussiedler und nationale Minderheiten, Hartmut Koschyk MdB, der Vorsitzende der „AGMO e.V. – Gesellschaft zur Unterstützung der Deutschen in Schlesien, Ostbrandenburg, Pommern, Ost- und Westpreußen“, Dr. Tobias Körfer, sowie sein Stellvertreter Tilman Asmus Fischer zusammen, um bisherige Ergebnisse und Aussichten der deutsch-polnischen Rundtischgespräche zu erörtern.

Hartmut Koschyk dankte zunächst dafür, daß sich die 1980 gegründete AGMO e.V., deren Entstehen er selbst begleitet habe, für die in der Republik Polen verbliebenen Deutschen einsetzt und hierbei insbesondere für das Bewahren bzw. das Wiederbeleben der deutschen Muttersprache und Identität im Einklang mit den nationalen polnischen sowie internationalen Minderheitenschutzklauseln stark macht.

H. Koschyk MdB mit AGMO-Vorstand T. Körfer und T. Fischer
(Foto: Bundestagsbüro H. Koschyk)

Bundesbeauftragter Koschyk erörterte mit seinen Gästen intensiv die Lage des deutschsprachigen Unterrichtsangebots für die Angehörigen der deutschen Volksgruppe in der Republik Polen. Er berichtete hierzu über seine Besuche in verschiedenen Schulen bei seiner Reise nach Oberschlesien im Mai 2014. Hartmut Koschyk versicherte den AGMO-Vertretern, daß für die Bundesregierung der Aufbau eines deutschsprachigen Bildungssystems für die Angehörigen der deutschen Minderheit ein Kernanliegen sei und sie dieses im Rahmen der Rundtischgespräche „Bilanz und Perspektiven des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrages von 1991 – Förderung der deutschen Minderheit in Polen und der polnisch-stämmigen Einwohner Deutschlands“ zwischen beiden Ländern nachdrücklich vertreten werde.

Weiterlesen...

Kontakt

AGMO e.V.
Kaiserstr. 113, 53113 Bonn

Telefon: +49 (0)228 / 636 859
Telefax: +49 (0)228 / 690 420

Kontakt

Die gemeinnützige Gesellschaft wurde 1980 als Arbeitsgemeinschaft Menschenrechtsverletzungen in Ostdeutschland (AGMO) gegründet.
Die AGMO e.V. wurde im Jahre 1990 in das Vereinsregister eingetragen.